Wissenschaftspreise der DGE

Die Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) unterstützt herausragende Erfolge in grundlegenden und klinischen Forschungen und verleiht momentan mehrere Preise und Stipendien an junge Wissenschaftler.

Deadline für die Einreichung von Bewerbungen ist der 31.12.2019.

Die Bewerbungen sollen in elektronischer Form mit allen Anlagen per E-Mail an die Geschäftsstelle der DGE, Martin Then, eingereicht werden. Die Preise werden im Rahmen des Deutschen Kongresses für Endokrinologie 2020 verliehen.

Ausführliche Informationen finden Sie unter:
www.endokrinologie.net/preise-stipendien.php

Schoeller-Junkmann-Preis

12.000 EUR – unterstützt von: Ipsen Pharma GmbH, Ettlingen

Pfizer Young Investigator Fellowship

10.000 EUR – unterstützt von: Pfizer Deutschland GmbH, Berlin

Novartis-Preis „Junge Endokrinologie“

8.000 EUR – unterstützt von: Novartis Pharma GmbH, Nürnberg

Bruno Allolio-Nebennieren-Preis

8.000 EUR – unterstützt von: Firma Shire Deutschland GmbH

Ernst und Berta Scharrer Preis

5.000 EUR – unterstützt von: Lilly Deutschland GmbH, Bad Homburg

Von Recklinghausen-Preis

5.000 EUR – unterstützt von: medica Medizinische Laboratorien Dr. F. Käppeli AG

Von Basedow-Preis

5.000 EUR – unterstützt von: Firma Henning, Berlin

Endokrinologie-Assistentinnen/en-Preis

1.000 EUR – unterstützt von: Novartis Pharma GmbH, Nürnberg

YARE-Reisestipendium

3.000 EUR - unterstützt von: Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie

YARE Dissertationspreis

2.000 EUR - unterstützt von: Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie

Reisekostenstipendien

Die DGE unterstützt durch ihre Reisekostenstipendien die Teilnahme von Studenten und jungen Wissenschaftlern (bis maximal 10 Jahre nach letztem Studienabschluss) an DGE-Veranstaltungen. Voraussetzung für den Erhalt eines Reisekostenstipendiums ist neben der Mitgliedschaft in der DGE ein aktiver Kongressbeitrag als Erstautor oder Co-Autor. Zusagen können pro Bewerber maximal einmal pro Jahr bis zu einer Höhe von 200 EUR für Anreisen innerhalb Deutschlands, 400 EUR aus dem europäischen Ausland und 600 EUR von außerhalb Europas erteilt werden. Die Auszahlung erfolgt bei oder nach der Veranstaltung gegen Vorlage von Originalbelegen. Die Antragstellung muss bis spätestens 8 Wochen vor Beginn des Kongresses online durch Ausfüllen des Formulars erfolgen:

www.endokrinologie.net/preise-stipendien.php

Durch freundliche Unterstützung mehrerer teilnehmender Firmen des Industrieforum Hormone können auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Reisekostenstipendien zur Verfügung gestellt werden.

Wir bedanken uns jetzt schon bei der Fa. Ipsen Pharma GmbH für die Gewährung von 40 Reisekostenstipendien zu je 200 EUR.